Nach oben

Die Wunderwaffe LED?

Die aktuellste Errungenschaft unter den Leuchtstoffen: LED.

Viel gehyped und in aller Munde wollen wir dem Mythos LED auf den Grund gehen und fragen: Hält diese Erfindung, was sie verspricht?

Die wohl bekannteste Verarbeitung der LEDs ist die Taschenlampe. Da LEDs erschütterungsunempfindlich sind, eine kleine Bauform haben und nur wenig Strom verbrauchen, boten sie sich bald auch für mehr an: Lichterketten und Außenbeleuchtung zum Beispiel.

Die Zeiten von kaltem, fahlem und unwohnlichem Licht beim Einsatz von LEDs sind vorbei – längst können die kleinen Energiewunder durch angenehmes, warmes Licht trumpfen, das im gedimmten Zustand seine Farbtemperatur nicht verändert – im Gegensatz zu Halogenleuchten, die schnell rot-braun wirken.

Eine gute Kühlung ist für ein langes Leben (und Funktionieren!) der LED unabdingbar: Denn entgegen der landläufigen Meinung, LED würden nicht heiß, muss die Hitze die im Inneren der LED entsteht durch Kühlkörper abgeführt werden. Oft wird durch Strukturen, z.B. Rippen am Leuchtenkörper, die Oberfläche der LED so enorm vergrößert, dass eine Kühlung fast automatisch eintritt. Durch Anfassen der LED (bitte vorsichtig!) lässt sich einfach feststellen, wie gut die Kühlung funktioniert.

Vor dem Kauf ist es ratsam, sich das Licht der Lampe bzw. Leuchte genau anzugucken. Weiße LEDs zum Beispiel gibt es in verschiedenen Farbtemperaturen, die je nach Einsatzort und –zweck passend bzw. stimmig wirken. Neben den weißen LEDs gibt es sogenannte RGB-LEDs die, ähnlich wie bei einem Monitor oder Farbfernseher, durch rote, gründe und blaue LEDs verschiedene Farben in verschiedenen Intensitäten erzeugen können.

Unser Fazit

LED kann viel und ist durchaus im Stande, die „gute alte“ Halogenleuchte zu ersetzen. LEDs sind energie- und platzsparend und bieten somit nicht nur Designern viele Möglichkeiten, sie unterzubringen: Auch zuhause lässt sich mit Innenleuchten Stimmung und Ambiente schaffen – ganz ohne das so verhasste kalt-blaue Licht.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Alles richtig!

    Ich steige nach und nach auf LED um. Hier bin ich für hilfreiche Tipps immer dankbar. Die ausführungen von Kai haben mich in meiner Entscheidung auf LED umzusteigen sehr bestätigt. Danke!

100% secure